Schutzziele

Schutzziel Biohazard - Biologische Gefahren

Mit biologischen Gefahren oder biologischen Risiken bezeichnet man weltweit alle Gefahren, die von biologischen Substanzen oder Organismen für Menschen und Umwelt ausgehen. Darunter vor allem Mikroorganismen, Viren, Bakterien oder Pilze.

Biologische Gefahren sind vor allem mit einem großen Angst- und Panikpotenzial behaftet, da man die Eintrittswahrscheinlichkeit kaum abschätzen kann, die Wahrnehmung aufgrund der lautlosen und unsichtbaren Verbreitung sehr schwierig ist und meist ein großer zeitlicher Abstand zwischen dem auslösenden Ereignis und dem Auftreten der Auswirkungen besteht.

Um so wichtiger ist es, präventiv höchste Sicherheitsvorkehrungen dort zu treffen, wo aktiv mit diesen Substanzen und Organismen umgegangen wird. Vor allem in Labors und Forschungseinrichtungen muss darauf geachtet werden, dass sämtliche Ausbreitungskanäle zuverlässig abgedichtet sind.

zurück zur Startseite